STARTSEITE
   
GESCHICHTE
   
ERLEBNISWELT WEG DES ERZES
   
LEUCHTENDE MINERALIEN
   
ERLEBNISANGEBOTE
   
METTENSCHICHTEN
   
KINDERMETTEN
   
HEIRATEN
   
BERGBAUARTIKEL
   
BILDERGALERIE
   
VERANSTALTUNGEN
   
BESUCHERINFOS
   
ANFAHRT
   
KONTAKT
   
IMPRESSUM
   




Bergmännische Erlebniswelt "Weg des Erzes"



 

Seit 2012 ist Sachsens ältestes Schaubergwerk um einen Attraktion reicher. Auf dem Areal neben der Bergschmiede entstand mit der bergmännischen Erlebniswelt ein neues touristisches Angebot. Besucher haben im Außengelände des Schaubergwerkes die Gelegenheit, durch eigenes Erleben nachempfinden, wie aufwendig die Erzgewinnung in früherer Zeit war und welche Arbeiten es bedurfte, um dem Gestein wertvolles Erz abzugewinnen.
Die neue Schaustrecke besteht aus mehreren Erlebnisstationen. Neben dem Pochwerk und der Erzwäsche gibt es einen funktionstüchtigen Rennofen.  
Einmal monatlich wird zum  "Fürstenberger Hüttentag" nach Waschleithe eingeladen. An diesem Tag können kleine und große Besucher Mineralien schürfen, Erzwaschen, Metall schmelzen und anschließend mit Muskelkraft den eigenen "Fürstenberger" prägen. 

Kommen Sie nach Waschleithe und seien Sie dabei, wenn schwere Pochhammer Gestein zerkleinern, Rüttelsiebe Erz auswaschen und im Rennofen Metall geschmolzen wird. Prägen Sie Ihren eigenen Fürstenberger in der neuen bergmännischen Erlebniswelt am Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück"!


 Fürstenberger Hüttentag

Weg des Erzes 1


Weg des Erzes 2


Weg des Erzes 4


Weg des Erzes 5


Weg des Erzes 6


Weg des Erzes 3



 
© 2008 - 2017 Schaubergwerk Waschleithe


 
Aktuelles
Folgen Sie dem Weg des Erzes -
Fürstenberger Hüttentag am 29. Oktober 2017, ab 13 Uhr


Informationen

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag

Führungen 13, 14 und 15 Uhr

Führungen 13, 14 und 15 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene         8,00 €
Kinder                    4,00 €
Familienkarte     20,00 €
Gruppen  (ab 10 Pers.)
* Kinder                 3,00 €
* Erwachsene      7,00 €           

Weitere Infos unter Tel. 03774/ 24252

Mit der Erzgebirgscard
ist der Eintritt frei!

Das Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück" wird gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen